Ambergs einzige Identität: BUNT!

An diesem Wochenende waren in Amberg einige Mitglieder der “Identitären Bewegung” unterwegs. An diversen Stellen brachten sie Aufkleber mit rassistischen und rechten Inhalten an.

Wir als Amberger Bunt können solche Auftritte nicht kommentarlos stehen lassen und betonen: Amberg ist bunt, Amberg bleibt bunt. In den vergangenen Jahren haben Die Amberger immer wieder ganz klar Flagge gegen Rechts gezeigt.

Amberger Bunt bei Ramasuri

Bei Radio Ramasuri durften wir über unsere Sicht auf die Vorfälle rund um die Identitären in Amberg sprechen.#keinmillimeternachrechts

Gepostet von Amberger Bunt Politik und Kultur in der Stadt am Donnerstag, 10. Oktober 2019

Wir erinnern gerne an die Erklärung, die der gesamte Amberger Stadtrat im Jahr 2018 abgegeben hat:

“Wir Amberger stehen für eine weltoffene, soziale, freundliche und solidarische Stadt, in der Ausgrenzung und Hass keinen Platz finden. Wir bekennen uns zu einem geeinten Europa, das demokratischen, rechtsstaatlichen und sozialen Grundsätzen verpflichtet ist.”

Erklärung des Amberger Stadtrats

Zum Hintergrund: Im Juli 2019 stufte der Verfassungsschutz (BfV) die Identitäre Bewegung Deutschland nach dreijähriger Prüfung als klar rechtsextremistisch ein und kann sie in der Folge mit allen nachrichtendienstlichen Mitteln beobachten. BfV-Präsident Thomas Haldenwang erklärte: „Diese geistigen Brandstifter stellen die Gleichheit der Menschen oder gar ihre Menschenwürde an sich infrage, reden von Überfremdung, erhöhen ihre eigene Identität, um andere abzuwerten und schüren gezielt Feindbilder.”